Jubeln wollen wir über Dein Heil und im Namen unseres Gottes das Banner erheben.

 PSALM 20,6

Persönliches

Monika Hümbs-Schröder

Jahrgang 1961
verheiratet | drei erw. Kinder

Seit 1989 bekennende Christin, ist sie mit ihrem Mann Mitglied einer evangelischen Freikirche und war viele Jahre leitend als Diakonin für Kinder-und Jugendarbeit engagiert.

Die Arbeit mit Kindern war ein Weg Gottes, sie in verschiedenen Bereichen (Seine Stimme hören, im Team dienen, Kreativität, ein Team leiten, Fürbitte ...) zu unterweisen und zu lehren. Die Beschäftigung mit der Bedeutung von Flaggen und Bannern setzt bis heute als Entwicklungs- und Reifeprozess fort. Flaggen und Banner sind für Monika Hümbs-Schröder ein ästhetisches Mittel, um ihre Anbetung, ihre Ehrfurcht vor IHM und ihren Lobpreis auszudrücken.

Alle Banner und Flaggen sowie zahlreiche andere künstlerische Werke fertigt Monika selbst an. „Ursprünglich war ich keine Näherin, aber die Fertigkeit, die Geduld und die Ideen dazu, sind Gottes Geschenk an mich. Die Kreationen zu entwerfen und auszuführen, verbindet mich in Anbetung und Gespräch mit meinem Vater im Himmel. Dabei verspüre ich meinen Auftrag, Gott durch Flaggen und Banner bekannt zu machen, als ausgesprochen bereichernd. Jesu Namen zu Seiner Ehre zu verherrlichen ist meine Motivation.“

Neben Auftragsarbeiten gibt sie ihre Erfahrungen -unter anderem mit dem Flaggenteam Gloryfight- in Seminaren international weiter.